Warning: INSERT command denied to user 'dbo318792991'@'212.227.119.23' for table 'sgn_drupal_watchdog' query: INSERT INTO sgn_drupal_watchdog (uid, type, message, variables, severity, link, location, referer, hostname, timestamp) VALUES (0, 'php', '%message in %file on line %line.', 'a:4:{s:6:\"%error\";s:12:\"user warning\";s:8:\"%message\";s:304:\"INSERT command denied to user 'dbo318792991'@'212.227.119.23' for table 'sgn_drupal_counter'\nquery: INSERT IGNORE INTO sgn_drupal_counter (counter_ip,counter_date,counter_page) VALUES ('54.196.5.241','2017-04-26 09:59:08','/vereinsgeschichte')\";s:5:\"%file\";s:66:\"/homepages/41/d318499489/htdocs/sgn/modules/counter/counter.module\";s:5:\"%line\";i:189;}', 3, '', 'http://schuetzengilde-neuzelle.de/vereinsgesch in /homepages/41/d318499489/htdocs/sgn/includes/database.mysql.inc on line 128
Vereinsgeschichte | Schützengilde Neuzelle

Vereinsgeschichte

user warning: INSERT command denied to user 'dbo318792991'@'212.227.119.23' for table 'sgn_drupal_counter' query: INSERT IGNORE INTO sgn_drupal_counter (counter_ip,counter_date,counter_page) VALUES ('54.196.5.241','2017-04-26 09:59:08','/vereinsgeschichte') in /homepages/41/d318499489/htdocs/sgn/modules/counter/counter.module on line 189.

 

Wir, die Schützen-Gilde Neuzelle e.V. 1842/1991, sind 87 mehr oder weniger aktive Mitglieder, die entweder am Schießsport interessiert sind oder einfach nur die Traditionen in der Gilde und im Ort Neuzelle genießen und anderen näher bringen wollen. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass wir ein starker Verein sind, der mit Tradition in die Zukunft geht! 

Der alljährliche Höhepunkt der Gilde ist das Schützenfest am 2. Wochenende im August. In einem großen Festumzug fährt das Königspaar in einer prächtig geschmückten Kutsche durch den Ort, begleitet von vielen Vereinen aus Neuzelle und Umgebung. Auch die Schützenbruderschaft St. Lambertus aus Langenberg nimmt jedes Jahr an unserem Schützenfest teil.

Hier ein wenig Vereinsgeschichte der Schützen-Gilde Neuzelle e.V. 1842/1991
Die heutigen Schützenvereine haben ihren Ursprung in den mittelalterlichen Schützengesellschaften und Schützengilden. Diese Schützengesellschaften waren meist, vor allem in katholischen Gegenden, kirchliche Bruderschaften. Die historischen Stätten Neuzelles waren im Mittelalter und später der Brennpunkt von Herrscherfehden. Hierzu hatte die Fürstenberger Gilde die Fronleichnamsprozessionen in Neuzelle zu überwachen. Seit der Gründung der Schützengilde Schlaben-Neuzelle übernahm diese die Begleitung der Prozessionen.

Die Schützen-Gilde Neuzelle zählt zu den „jüngeren“ Gilden. Es wird zwar behauptet auch sie habe ein stattliches Alter, dokumentarisch lässt sich aber nur nachweisen, das sie im Jahre 1839 in Erscheinung trat. Ihr Senior war der Kaufmann Josef Hampel. Seiner Initiative ist die Entstehung des Schießstandes im „Lawitzer Hölzchen“ an der Poststraße von Neuzelle nach Frankfurt im Jahr 1842 zu verdanken. Dieser wurde im Laufe der Zeit ausgebaut, von anfänglich 2 Schießbahnen auf 5 Schießbahnen. In der Zeit des Ersten Weltkriegs schlief die Arbeit im Verein notgedrungener Weise ein, um anschließend noch motivierter weiterzumachen. 1925 führte die Schützengilde Schlaben-Neuzelle das Bundesschießen des Schützenbundes „Oder-Spree“ durch. Mit dem zweiten Weltkrieg endete nicht nur (vorerst) das Vereinsleben der Schützengilde, leider verschwanden in und nach dieser Zeit auch sämtliche materielle Erinnerungen, wie Fahnen, Chroniken, Uniformen und vieles mehr. Zu DDR-Zeiten wurde der Schießstand Neuzelle durch die GST-Gruppe des Institutes für Lehrerbildung genutzt.

Im Januar 1991 kam es zur Wiedergründung der Schützen-Gilde Neuzelle. Im Sinne ihrer „Vorfahren“ wollten die Gründungsmitglieder die Traditionen der einstigen Gilde aufleben lassen und das kulturelle Bild des geschichtsträchtigen Ortes Neuzelle bereichern. Inzwischen ist die Schützen-Gilde Neuzelle e.V. nicht mehr aus dem Vereinsleben Neuzelles wegzudenken.